Emma

Emma

England des 19. Jahrhunderts: Emma (Romola Garai) ist aus wohlhabendem Hause und hat auch sonst alles, was sich eine junge Frau wünschen kann. Sie ist bildhübsch und wird von ihrer Familie geliebt. Für Emma ist es ein großes Vergnügen, dem Glück anderer auf die Sprünge zu helfen. Nachdem sie ihre Gouvernante verkuppeln konnte, beschließt sie, weiterhin Beziehungen zu arrangieren. Mr Knightley, ein enger Vertrauter der Familie, rät Emma, sich nicht in die Liebesangelegenheiten anderer Menschen einzumischen. Doch Emma schenkt seinem Rat kein Gehör. Durch ihre Kuppelaktionen verstrickt sie ihre Umgebung in ein heilloses Gefühlschaos und übersieht dabei den Mann, der ihr wahres Glück sein könnte.

Emma wurde 2010 mit einem Emmy® ausgezeichnet und für drei weitere Emmys® sowie einen Golden Globe® nominiert.